Erfahren Sie mehr

Projekte

Wasserversorgungsanlage Bad Bleiberg, Bauabschnitt 6

Ortsnetz Kadutschen Mitte und Ost


Die Objekte des Ortsbereiches Kadutschen Mitte und Ost wurden nur unzureichend durch Einzelwasserversorgungsanlagen mit Trink- und Nutzwasser versorgt. Diese Anlagen wiesen bereits technische und hygienische Mängel auf und müssten dringend saniert werden. Eine Löschwasserversorgung war überhaupt nicht gewährleistet. Mit dem gegenständlichen Projekt wurde die Versorgung der Objekte im Ortsbereich Kadutschen mit Trink- und Nutzwasser aus der bestehenden Wasserversorgungsanlage der Marktgemeinde Bad Bleiberg, Versorgungsbereich Nötschbachquelle, sichergestellt.

Durch die Errichtung von 6 Oberflurhydranten kann ein ordnungsgemäßer Brandschutz für alle Objekte im Ortsbereich Kadutschen Mitte und Ost gewährleistet werden.

Durch Netzbelastungsmessungen wurde bei der Planung festgestellt, dass der vorhandene Netzdruck im Versorgungsbereich Nötschbachquelle (Tiefzone Hüttendorf) an der höchsten Stelle im Projektbereich nur einen Ruhedruck von rd. 0,5 bar ermöglicht. Um einen ordnungsgemäßen Versorgungsdruck von mind. 3,0 bar im Regelbetriebsfall zu gewährleisten, war daher der Einbau einer modernen drehzahlgeregelten Druckerhöhungsanlage in der Pumpstation Kadutschen erforderlich.
Im Feuerlöschfall sorgt eine zusätzliche Feuerlöschpumpe für den nötigen minimalen Betriebsdruck von 1,7 bar am höchstgelegenen Entnahmehydranten. Die Pumpstation Kadutschen läuft netzdruckabhängig vollautomatisch und über die Anbindung an die Fernwirkanlage mit Prozessleitsystem permanent überwacht.

Für eine Tiefzone in Kadutschen Ost musste ein Druckreduzierschacht errichtet werden. Die über eine Variantenuntersuchung ermittelte volkswirtschaftlichste Trassenführung für die Hauptleitung war, aufgrund der speziellen Topografie, eine technische Herausforderung. Galt es doch, kostengünstig Druckschläge und Vakuumbildung im Versorgungsnetz zu verhindern.

Mit der Errichtung des Bauabschnittes 6 in der Wasserversorgungsanlage Bad Bleiberg, ist die Versorgung der Bevölkerung in den Ortsbereichen Kadutschen Mitte und Ost mit Trink-, Nutz- und Löschwasser seit November 2012 gesichert.

Wasser marsch für die Kadutschen:

  • rd. 4,4 km Hauptleitungen PE100 DN/OD63 bis 160
  • 1 Pumpstation Kadutschen
  • 1 Druckreduzierschacht Kadutschen

 

 

 

 

 

Der "Draustädter" berichtet in der Ausgabe Nr. 21/2012 von dieser wichtigen Infrastrukturmaßnahme für die Marktgemeinde Bad Bleiberg unter dem Titel Wasser marsch in der Kadutschen.

Haben Sie Fragen zur wirtschaftlichen Wasserver- und -entsorgung von entlegenen Ortsgebieten? Rufen Sie mich an, oder senden Sie mir bitte ein Mail unter Angabe Ihrer Postanschrift. Ich berate Sie gerne.